Sylt macht fit

Sylt ist eine Reise wert, hier kann man Erholung und Entspannung vom Alltag finden. Bei einer Bustour lernt man die Insel von allen Seiten kennen, ebenfalls kann man Sylt auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken. Die Insel ist ein Paradies für Jedermann, dabei ist es egal, was für einen Urlaub man geplant hat. Die Hochzeit auf der Insel zu feiern, ist ein echtes Erlebnis für jedes Brautpaar, denn solch eine Kulisse bekommt man nicht überall geboten.

Bei einer Wattwanderung kann man die brütenden Vögel beobachten und den Meeresboden unter den Füßen spüren, jedoch sollte man einen Wattführer an seiner Seite haben. Aber auch der Strand auf Sylt hat einiges zu bieten, so kann man dort Beachvolleyball spielen oder herrliche Strandwanderungen unternehmen.

Beim Fastenwandern wird man den Körper einmal vollkommen entschlacken können. Besonders Sylt eignet sich dafür hervorragend, denn hier kann man die schönsten Wanderungen während der Fastenzeit unternehmen und die einmalige Natur kennen lernen. Entlang des Morsumer Kliffs kann man weit auf die Nordsee blicken und die salzhaltige Luft tief einatmen. Durch die schönen Naturschutzgebiete geht es weiter, vorbei an der Braderuper Heide, dem Rantum-Becken und der Kampener Vogelkoje, dabei kann man die typischen Vögel der Insel beobachten.

Das Fastenwandern auf Sylt entschlackt nicht nur den Körper, sondern man kann auch einmal die Seele baumeln lassen und die herrliche Ruhe und den Frieden der Insel in sich aufnehmen. Weiterhin wird das Immunsystem gestärkt und der Bewegungsapparat in Schwung gebracht. Während der Fastenzeit verzichtet man auf feste Nahrung und nimmt nur frisch gepresste Säfte, Tees und leichte Brühen zu sich und selbstverständlich die Bewegung an der frischen Luft.

Man kann Wanderungen, Radtouren und Nordic Walking während des Fastens unternehmen. Durch die sportlichen Aktivitäten an der salzhaltigen Luft verbessern sich das Hautbild und das Lebensgefühl. Des Weiteren kann man auf Sylt die Golfanlagen nutzen und Abschläge auf einem 18-Loch-Platz bei Kampen ausführen. Mit einer wunderschönen Kulisse bereitet das Golf Spielen noch einmal so viel Freude. Im Hintergrund kann man das angrenzende Wattenmeer und den Leuchtturm sehen.

Auf den 50 Kilometer langen Wanderwegen wird das Fastenwandern zu einem wahren Vergnügen, dabei lernt man die Sylter Friesendörfer kennen und kann seine eigene Ausdauer jeden Tag steigern. Oder man nutzt die Radwanderwege und gelangt schnell von einem Ort der Insel zum anderen. Unterwegs kommt man an einer Töpferei vorbei, in der man sich verschiedene Ausstellungen im Rosengarten ansehen kann. Die St. Severin Kirche ist ein altes Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert und wird für den Gottesdienst und Kirchenkonzerte genutzt.

Das Heimatmuseum auf Sylt lädt jeden Besucher zu einer Besichtigung ein, dabei kann man alles über die Seefahrt und ihre Walfänger erfahren. Im Museum sieht man, wie die Menschen im 18. Jahrhundert auf der Insel gelebt haben. Bei einem kombinierten Urlaub mit Fastenwandern, kann man nicht nur den Körper entgiften, sondern auch noch die herrliche Insel Sylt kennen lernen.